Lieferketten & CSR

Unser Engagement - Ihr Vorteil

 

Die Begriffe Nachhaltigkeit und CSR (Corporate Sustainability & Responsibility oder „Unternehmerische Verantwortung") sind Ihnen sicherlich nicht neu. Schon seit Jahren wird CSR schließlich ein immer wichtigeres strategisches Thema für große und auch kleinere Unternehmen.

Dazu gehört auch, Umwelt- und Menschenrechte entlang der Lieferkette bestmöglich zu schützen. Das ist je nach Branche nicht immer ganz leicht. Auch wir sind auf Rohmaterialien aus Ländern angewiesen, in denen Verstöße gegen Umweltauflagen oder Menschenrechte vorkommen. Man kann diese Verstöße nicht immer völlig vermeiden – auf manche Rohstofflieferanten und Verarbeitungsbetriebe haben wir von außen keinen Einfluss. Hier können wir lediglich über Missstände so transparent wie möglich berichten. Bei unseren direkten Zulieferern können wir hingegen handeln und tun dies auch – hier setzen wir an, die Bedingungen sukzessive zu verbessern.

Manche Unternehmen kommen dieser Verantwortung ebenfalls nach, andere verschließen noch die Augen. 

Das soll sich jetzt ändern, denn noch vor der Bundestagswahl wird in Deutschland ein Lieferkettengesetz verabschiedet, das Menschen und Umwelt mehr Schutz in der globalen Wirtschaft bieten soll. Ab 2023 wird es zunächst für Unternehmen ab einer Größe von 3.000 Mitarbeitenden gelten, ab 2024 dann auch für Unternehmen ab 1.000 Mitarbeitenden.

In einer Pressemitteilung des HIHK vom 12.Februar 2021 heißt es: „Das Gesetz soll erst ab 2023 gelten und zunächst nur größere Betriebe erfassen. Klar ist aber: Die Verpflichtungen werden sehr schnell und konsequent auch an kleinere Betriebe durchgereicht werden.“

Das Gesetz beschäftigt also auch den Mittelstand. Schließlich ist jedes Unternehmen Teil einer Lieferkette und dadurch von der Sorgfaltspflicht des Gesetzes betroffen.

Ihr Vorteil durch unser Engagement: Eine saubere Lieferkette und glaubhafte Berichte für Ihre Kunden.

Konkrete Beispiele und weitere Auskünfte geben wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Schreiben Sie uns dazu gerne an csr@haas-magnettechnik.com.

Lieferketten & CSR

Das Lieferkettengesetz kann kommen.

 

Die Problematik der Lieferketten ist für uns nichts Neues. Bereits seit 2011 betrachten wir unsere eigene Lieferkette, um umwelt- und menschenrechtliche Risiken zu identifizieren. Wo es möglich ist, handeln wir. Wo nicht, berichten wir transparent über Missstände, auf die wir keinen Einfluss haben.

  • Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin „Markt und Mittelstand“ steht unser Geschäftsführer Christopher Haas Rede und Antwort zu den Risiken in unserer Lieferkette und erklärt, was wir bereits erreichen konnten.
  • Im Begleitband zur EU-Ratspräsidentschaft kommentiert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales: „Das Familienunternehmen Haas & Co. engagiert sich seit fast einem Jahrzehnt entlang seiner Liefer- und Wertschöpfungskette für Menschenrechte. Dies zeigt, dass auch kleinere Unternehmen in der Lage sind, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. An Ideen und Initiative fehlt es dem Geschäftsführer Christopher Haas hierbei nicht.“
  • Als gefragter Gesprächspartner in Expertenrunden und Nachhaltigkeitsforen werden wir nicht müde, unsere Lieferkette transparent und offen zu kommunizieren. So auch in dem im Juli 2021 erscheinenden Buch „CSR in Hessen", in dem wir ein Kapitel über unseren Weg schreiben durften.

Unsere Erfolge auf dem Weg zum „Nachhaltigen Unternehmen“

 

  • Nominiert für den CSR-Preis der Bundesregierung
    Im Jahr 2020 waren wir aufgrund unseres Engagements und unserer Berichterstattung für den CSR-Preis der Bundesregierung in der Sonderpreiskategorie "Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement" nominiert.

  • EcoVadis Gold 2019
    Im Jahr 2019 wurden wir mit dem EcoVadis Gold Zertifikat ausgezeichnet. 2015 und 2017 erhielten wir das begehrte Zertifikat bereits in Silber. Das goldene Abzeichen weist uns als einen der Top 5% Performer Weltweit aus.

  • Erklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex
    In unserer Erklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex sind unsere strategischen Ziele zum Themenkomplex Nachhaltigkeit und wichtige Kennzahlen rund um die Themen Umwelt- und Arbeitsschutz hinterlegt.

  • Unterzeichner des UN Global Compact
    Als Unterzeichner des UN Global Compact verpflichteten wir uns zur Förderung der "17 SDG's", der 17 Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung.